Die Umleitung der RegioBus-Linie R1 erfolgt großräumig. Aus Richtung Merzig kommend wird zunächst planmäßig bis zur Haltestelle Mitlosheim Kohr gefahren, dann erfolgt ein Wendevorgang über den „Kirchenweg“:

Hinweis: In Fahrtrichtung Merzig ist die Haltestelle Mitlosheim Kohr wie folgt zu bedienen:

Anschließend führt die Weiterfahrt ohne Halt über B268, Münchweiler, Nunkirchen und Dagstuhl nach Wadern ZOB. In der Gegenrichtung entsprechend:

Die Ankunfts- und Abfahrtzeiten der RegioBus-Linie R1 bleiben somit sowohl zwischen Merzig und Mitlosheim, als auch an der Haltestelle Wadern ZOB gleich!

Zwischen Wadern und Rappweiler wird im kompletten Zeitraum der Baumaßnahme ein Pendel-verkehr mit Kleinbussen eingerichtet. Dieser befährt mit Ausnahme von Rappweiler (siehe unten) auf diesem Abschnitt den regulären Linienweg der RegioBus-Linie R1. Die Stichfahrt zur Haltestelle Steinberg Ortsmitte wird nur von einem Teil der Fahrten ausgeführt. Hier bitte den Fahrplan beachten.

In Wadern ZOB bestehen Umsteigemöglichkeiten zwischen Pendelverkehr und RegioBus-Linie R1 von/nach Merzig. Die Fahrzeiten des Pendelverkehrs orientieren sich ebenfalls weitgehend am Bestandsfahrplan. In den verkehrsschwachen Zeiten werden jedoch zusätzliche Fahrten angeboten, um überlange Wartezeiten zu vermeiden.

In Wadern ZOB ist daher auf gegenseitige Anschlüsse zu achten.

Tariflich wird der Umweg über die Wabe 261 Wadern nicht berücksichtigt. Kunden mit einem gültigen Fahrausweis (beispielsweise für die Strecke Weiskirchen – Merzig) werden ohne tarifliche Auswirkungen über Waden (also auch zwischen Wadern und Merzig) befördert (keine Tarifauswirkung durch die Vollsperrung).
Der Pendelverkehr mit Kleinbussen zwischen Wadern und Rappweiler beginnt bzw. endet an einer Ersatzhaltestelle in Rappweiler am Ende der Straße „Auf der Alm“ (Nähe Einmündung „Höhenweg“). Eine Wendemöglichkeit besteht u. a. im nahe gelegenen Gewerbegebiet:

Die Haltestelle Rappweiler Kirche kann während der Baumaßnahme in beiden Richtungen nicht bedient werden.